Essays / s /

iPhone Kamera-App’s für anspruchsvolle Fotografen

Jeder, der Fotografieren als Hobby oder ernster betreibt, hat sicherlich schon mal diesen Satz gehört : Die beste Kamera ist die, die immer mit dabei ist. Und welche Kamera ist heutzutage immer mit dabei ? Richtig : die am Handy.

Mit meinem Upgrade vom iPhone 4 S auf das iPhone 6, bin ich erneut auf App Suche nach “der Kamera-​App” gegangen und möchte meine Ergebnisse und Empfehlungen gerne mit anderen enthusiastischen und ambitionierten Hobbyfotografen teilen. Wer jetzt immer noch ein Review von Effektfilter– oder Instragram-​Apps erwartet, ist hier leider total verkehrt :-)

Apps

Mit einer Handykamera geht man schon einen großen Kompromiss ein. Gerade dann sollte man versuchen die beste Qualität zu erreichen — im Idealfall ein verlustfreies Format (RAW) — und so viel wie möglich manuelle Kontrolle zu bekommen. Mit den richtigen Apps klappt das ab dem iPhone 4 S schon ganz gut ! Die Kriterien für meinen Test : manuelle Kontrolle über die wichtigsten Funktionen (Blende, Zeit, ISO, Belichtung, Weißabgleich, Autofokus und Dateiformat), Handling, Stabilität der App, Preis und Support des Herstellers.

JPEG vs TIFF

Etwas überraschen für mich, aber bei Vergleichsaufnahmen (JPEG vs TIFF) sind die Unterschiede bei guten Lichtverhältnissen nicht so gewaltig. Was mir auffällt, alle jpg’s wirken satter und schärfer — das liegt aber sicherlich am Postprocessing durch die interne API von iOS. Bei schlechten Lichtverhältnissen wendet sich ganz schnell das Blatt — hier sollte man stets auf das verlustfreie Format TIFF setzen. Das bedeutet aber auch, dass man Schärfe, Sättigung usw. noch mal mit z.B. Lightroom nachbearbeiten sollte.

weiter lesen…

Scharf ist nicht gleich Scharf

Vor einiger Zeit habe ich mir nach sehr langem Hin– und Her die Fuji X-​T1  mit dem Fujinon XF23  Objektiv gekauft — ein Traumpaar, wie ich finde.

Da sich ein befreundeten Fotograf neulich ein neues Objektiv gegönnt hat, machte er mich auf ein paar simple Qualitätstest aufmerksam. Ich fand sie so interessant und einfach durchzuführen, dass ich einen in diesem kurzen Artikel mit euch teilen möchte.

Front– / Backfokus

Dieser Fokussierungsfehler sorgt dafür, dass der tatsächliche Schärfepunkt näher (Frontfokus) oder weiter weg (Backfokus) liegt, als der des vermeintlich scharfgestellten Objekts. Dieser Fokussierungsfehler sollte in der Preisklasse meines XF23 eigentlich nicht auftreten. Nur wie kann man das ganz einfach testen ?

weiter lesen…

Ein neuer Start

Ein neuer Start war längst überfällig, hier ist er nun. Erwarte nicht zu viel für den Anfang, es wird Schritt für Schritt in den kommenden Wochen vorwärts gehen ;-)